PA 6.6

BASF hebt Force Majeure für Compounds auf

Überraschend hat BASF (Ludwigshafen; www.basf.de) die seit Jahresbeginn bestehende Force Majeure auf Polyamid 6.6-Compounds aufgehoben. Die Liefersituation für diese Produkte am Ende der Produktionskette des Konzerns habe sich „ausreichend stabilisiert", sagte ein Sprecher auf Nachfrage.

Das bedeutet angesichts weiter bestehender FM-Erklärungen von BASF für die Vor- und Zwischenprodukte Hexamethylendiamin (HMD) und AH-Salz sowie PA 6.6-Basispolymere jedoch nicht, dass sämtliche Compoundbestellungen in beliebiger Menge geliefert werden können. „Die Situation in der gesamten PA 6.6-Wertschöpfungskette ist nach wie vor herausfordernd", betonte der Sprecher.

28.11.2018


© 2018 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 16.12.2018 00:42:09   (Ref: 660410345)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp