Großbritannien

Betrugsverdacht bei Kunststoffrecyclern

Die britische Umweltbehörde Environment Agency (Bristol / Großbritannien; www.gov.uk/government/organisations/environment-agency) geht Hinweisen auf Betrug in der Kunststoffrecyclingbranche nach. Demnach gebe es große Unterschiede zwischen der Höhe der vom Zoll festgestellten Verpackungsexporte und der Menge, die die Recycler angaben. Letztere waren viel höher als erstere.

Es besteht der Verdacht, dass zehntausende Tonnen britischen Verpackungsmülls in Flüsse und Ozeane gekippt oder auf andere Weise illegal entsorgt wurden. Dabei sei noch nicht ganz klar, ob die Unstimmigkeiten zum Teil auf Ungenauigkeiten bei der Art der Datenerhebung zurückzuführen sind.

09.11.2018


© 2018 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 17.11.2018 03:11:18   (Ref: 897658561)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp