BASF

Isocyanate retten das Ergebnis

Im ersten Quartal 2018 kam BASF (Ludwigshafen; www.basf.com) nur auf ein leichtes Plus bei Umsatz und Gewinn. Anlagenabstellungen, höhere Kosten und Währungseffekte insbesondere zum US-Dollar belasteten die Zahlen. Das Ebit stieg um 3 Prozent auf 2,5 Mrd EUR, während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1 Prozent auf 16,6 Mrd EUR nachgab.

Dennoch bewertete der scheidende Vorstandsvorsitzende Kurt Bock das erste Quartal 2018 als Erfolg. Er gab sein Amt mit Ablauf der Hauptversammlung am 4. Mai an Dr. Martin Brudermüller ab.

11.05.2018


© 2018 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 18.10.2018 22:04:42   (Ref: 53766613)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp