Deceuninck

USA und Mitteleuropa treiben Umsatz im H1 2017

Im ersten Halbjahr 2017 hat der PVC-Fensterprofilhersteller Deceuninck (Hooglede-Gits / Belgien; www.deceuninck.com) den Umsatz um 2,6 Prozent auf 338,7 Mio EUR gesteigert. Die gute Geschäftsentwicklung in Mitteleuropa und den USA wurde durch die schwierige Marktlage in der Türkei und Russland sowie durch fehlende Sonderprojekte etwas abgebremst.

Das Rebitda (Ebitda vor Sondereffekten) lag fast unverändert bei 32,7 (H1 2016: 32,5) Mio EUR. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, konnten die negativen Effekte aus gestiegenen Rohstoffpreisen und Währungsschwankungen durch Preiserhöhungen, operative Effizienzsteigerungen und niedrigere Forderungsausfallkosten kompensiert werden.

14.09.2017


© 2017 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 23.09.2017 05:35:15   (Ref: 771833221)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp