Perstorp

Caprolacton-Ausbau in Großbritannien

Um die Zukunft des Caprolacton-Geschäfts zu sichern, investiert der Spezialchemie-Produzent Perstorp (Perstorp / Schweden; www.perstorp.com) am Produktionsstandort Warrington / Großbritannien in die Modernisierung und den Ausbau der „Capa"-Fertigung. Das Projekt zum „Upgrading" der Lactid-Polyole wurde Anfang 2017 gestartet, mit dem Bau einer neuen Anlage soll 2018 begonnen werden, und die Fertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen. Die Maßnahme habe keinen Einfluss auf die laufende Produktion, so Perstorp.

Im Juli erhielt der Hersteller für die Capa-Typen „6500D" und „6800D" die FDA-Zulassung für Lebensmittelkontakt. Im Bereich er bioabbaubaren Polymere werden die Caprolacton-Polyole zum Beispiel für Kunststofftüten und -folien sowie als Beschichtung für Pappbecher und Verpackungen verwendet.

14.09.2017


© 2017 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 18.11.2017 05:23:33   (Ref: 1024565774)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp